Quartiersmanagement Mariannenplatz - Berlin

Vernetzungsrunden - Umweltinitiative im Mariannenkiez

Die Umweltinitiative im Mariannenkiez hat sich das Ziel gesetzt, zusammen mit den Bewohner*innen und den Akteur*innen vor Ort, konkrete Projekte für einen „Grünen Kiez“ umzusetzen. Sie wollen gemeinsam einen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen leisten, beispielsweise durch eine Senkung der Abfallproduktion sowie des Energie- und Ressourcenverbrauchs im Kiez.

Im Sommer 2016 hat die Umweltinitiative ein „müllfreies“ Kiezfest auf der Wiese des Freiluftkinos im Kunstquartier Bethanien organisiert, an dem sich nicht nur Kiezakteure, sondern auch weitere Organisationen und Initiativen beteiligt haben, z. B. BUND Berlin, Deutsche Umwelthilfe, Berliner Stadtreinigung, Librileo (vgl. Beitrag unter Aktuelle Nachrichten). Für 2017 ist die Umsetzung eines Repair Cafés im Kiez geplant. Bei der Umweltinitiative beteiligen sich derzeit folgende Kiezakteure: Yeşil Çember - ökologisch interkulturell gGmbH, Mieterbeirat Mariannenkiez, degewo Wohnungsgesellschaft mbH, AWO Begegnungszentrum, Bürger Energie Berlin, Recycle Werkstatt Berlin, FLickeN-Fahrradmarkt, Familienzentrum, Nachbarschaftsladen, Foodsharing, Curioso Kinderlabor. Neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die ihre Ideen und Engagement einbringen und/ oder Termine der regelmäßigen Treffen erhalten wollen, wenden sich bitte an info@yesilcember.eu