Quartiersmanagement Mariannenplatz - Berlin

Das aktuelle Programm der StreetUniverCity

PDF-Download hier.

Performative Stadtführung: WO WIR DURCHGEHEN – DAUERKOLONIE BERLIN

Termine: Mo 10.09., Sa 22.09., So 30.09., So 7.10. & Sa 13.10.2018, jeweils um 13 Uhr

Treffpunkt: 12.45 Uhr bei EOTO e.V., Togostraße 76, 13351 Berlin (U-Bahn: Seestraße). Die Tour endet in Kreuzberg.
Dauer der Stadtführung: ca. 4 Std.
Tickets sind nur Online erhältlich im Vorverkauf (keine Karten vor Ort). Es sind leider keine Reservierungen möglich.

Ab dem 10. September gehen wir mit der performativen Stadtführung Wo wir durchgehen - Dauerkolonie Berlin in den öffentlichen Raum und begeben uns auf eine theatrale Bustour durch das postkoloniale Berlin.

Die performative Bus- und Stadttour lädt ein, diese oft verdrängte, aber alltäglich präsente Geschichte und Gegenwart wahrzunehmen. Performances vor Ort bieten auch Einblicke in den sich früh formierenden Widerstand Schwarzer Menschen in Berlin und die aktuellen Entwicklungen zur Umgestaltung einiger dieser Gedenkorte. Mehr Mit: Joshua Kwesi Aikins, Jean-Philippe Adabra, Lara-Sophie Milagro, Thandi Sebe

Unterstützungsaufruf: Alpha-Bündnis Friedrichshain-Kreuzberg

Ausstellung: Wir verrecken vor Lachen! – 50 Jahre Karikatürkei

08. September bis 04. November 2018
Eröffnung: Freitag, den 07. September, ab 19 Uhr
Begrüßung: Clara Herrmann, Bezirksstadträtin für Kultur und Weiterbildung
anschl. Performance: Volkan , die Fascho Henne Weitere Informationen finden Sie hier.

Marktschwärmer Bauernmarkt

Ansprechpartnerin unter angegebener E-mail Adresse ist Nathalie Becher.

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt Fördermittel für 2019 aus!

Ab sofort können wieder künstlerische Bildungsprojekte, die unter aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 27 J.) stattfinden, in der Fördersäule 1 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung beantragt werden. Eine Unterstützung geförderter Projektvorhaben mit Summen zwischen 5001 und 23.000 Euro ist möglich. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.).

Einsendefrist 15. Oktober 2018 für Kooperationsprojekte bis 23.000 Euro
Antragsfitness: 4. und 5. September



Weitere Informationen unter folgendem Link.

ONE WORLD POETRY – Poesie aus einem „anderen“ Blick