Quartiersmanagement Mariannenplatz - Berlin

Ausstellungseröffnung „A wie Jüdisch. In 22 Buchstaben durch die Gegenwart"

Am Sonntag, den 25.11. 2018 um 16h im Jüdischen Museum Berlin

Seit Herbst 2017 erforschten 115 Jugendliche „Jüdisches Leben heute in Berlin“ sowie verschiedene Ansätze, ein Museum zu denken. Fragen, Dialoge und Perspektiven wurden von Schüler*innen der Refik-Veseli-Schule und der Nürtingen-Grundschule in 15 Projekten in Zusammenarbeit mit Künstler*innen von sideviews entwickelt und umgesetzt.

Einige Arbeiten werden in der Ausstellung „A wie Jüdisch“ gezeigt und es wird eine kleine Performance zur Eröffnung geben. Weitere Arbeiten der Schüler*innen sind derzeit auf der Kinderbiennale in Dresden ausgestellt.

Außerdem gibt es eine digitale Plattform, auf der alle 15 Projekte der Schüler*innen von den Jugendlichen dokumentiert wurden. Sie wird am Eröffnungstag freigeschaltet und auch in der Ausstellung zugänglich sein.

Der Eintritt ist frei.

 

Laternenumzug gegen Verdrängung im Wrangelkiez

Samstag 17.11. 2018, 17 Uhr, Heinrichplatz: Wir sind Kiezdrache! 

Widerständiges November-Ritual – beim „Laternenumzug gegen Verdrängung“ am Samstag 17.11.2018 machen wir zusammen das Licht für die Nachbarschaft an, und dies schon das vierte Jahr in Folge! 

Bringt Kleine und Große und Laternen, strahlt und funkelt!

Diesmal dabei: der Kiezdrache! 
Was bringt ihn zum Leuchten? Was verleiht ihm seine Superkräfte, um sich gegen die räuberische Immobilienwirtschaft zu wehren, die uns die Wohnungen und Läden streitig machen will? Unsere Solidarität!

Kommt am Dienstag,  06.11.2018 ab 18 Uhr in den Kiezanker 36 (Cuvrystr. 13-14) zum gemeinsamen Drachenbasteln. Wir sind natürlich auch gespannt auf alle weiteren Drachen, Laternen oder Leuchtkreationen!

Kontakt/Rückfragen: Nada Bretfeld, 0160 - 96 76 78 27netzwerkstelle@pfh-berlin.de

Internationales Performancefestival Permanente Beunruhigung vom 16.11.- 16.12.

10 Jahre postmigrantisches Theater am Ballhaus Naunynstraße!

FESTIVALERÖFFNUNG mit YOUR DEVICES

16.11.2018, 20 Uhr


17.11.2018, 20 Uhr & 18.11.2018, 19 Uhr 


Im Anschluss Party



Von und mit Bishop Black (Performer), Fritz Helder (Performer & Musiker), Mmakgosi Kgabi (Performerin & Tänzerin), Dusty Whistles (posthumane Drag Performerin)

Mehr Infos

Einladung zum öffentlichen Film- und Diskussionsabend „Welcome to Sodom"

Die Bezirksämter Friedrichshain – Kreuzberg und Neukölln laden gemeinsam mit WEED e.V. zum öffentlichen Film- und Diskussionsabend „Welcome to Sodom – dein Smartphone ist schon hier“ von 19: 30 h – ca. 22h im Kino Moviemento in Berlin Kreuzberg ein.

Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen einer der größten Müllhalden Afrikas blicken, auf der auch E-Schrott aus der EU landet und portraitiert die Menschen, die die Hinterlassenschaften der digitalen Revolution beseitigen.

Im Anschluss an den Film wird mit Dr. Otmar Deubzer von der United Nations University diskutiert, die den Global E-Waste Monitor erstellt.


Ort und Zeit: 21.11.18, um 19:30h im Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22 / 10967 Berlin


Eintritt frei! Reservierung ab sofort unter: 030 692 47 85 (Kinokasse)

Bezirkliche Projektförderung bis 5.000 € - Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für 2019

Foto: "Eine kleine zweckfreie, individuelle Fabrik" - ein Kunst+Technik-Projekt von Christian Bilger und Julia Ziegler

Voraussetzung für eine Antragsstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). 

Gefördert werden künstlerische Aktivitäten, welche die eigenen Lebenswelten und Themen der jungen Menschen verhandeln. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen.

Im Rahmen der Fördersäule 3 werden künstlerisch-pädagogische Kooperationsprojekte, die in einem Berliner Bezirk stattfinden, mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Aktuelle Frist für Anträge auf Förderung im Jahr 2019 in der Fördersäule 3 für Friedrichshain-Kreuzberg ist der 3. Dezember 2018.

Mehr Informationen, Fristen sowie die Ansprechpartner*innen finden sie hier.

2. Handmade Kreativbasar aus dem Kiez – Aufruf zum Mitmachen!

Alternativ zu allen kommerziellen Weihnachtsmärkten veranstaltet Kotti e.V. im Stadtteilzentrum Familiengarten am 1. Advent zum 2. Mal einen nicht kommerziellen HANDMADE KREATIVBASAR AUS DEM KIEZ.

Sonntag, den 02.12.2018 13:00-17:00 Uhr

im Stadtteilzentrum Familiengarten des Kotti e.V., Oranienstr. 34

Alle Vereine, Einzelpersonen und/oder Gruppen, die sich kreativ und/oder künstlerisch betätigen sind eingeladen, ihre Kunstwerke/Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.

Tische werden kostenfrei bereitgestellt. Für Stimmung und das leibliche Wohl wird gesorgt. Bitte sendet den Anmeldebogen bis zum 5.11.2018, ausgefüllt an Kotti e.V. zurück (per Email, Post oder Persönlich).

Ansprechpartnerinnen für Anmeldung und Fragen sind Neriman Kurt und Aysel Erusta Basyigit.

Mit Kolleg*innen auf Leitungswasser umsteigen! Kostenfreie Beratung für den Mariannenkiez

Die Umstiegsberatung des Vereins a tip: tap für Unternehmen, Vereine und öffentliche Einrichtungen startet. Teilnehmende Organisationen können die Auszeichnung “leitungswasserfreundlich” erhalten.

Im Rahmen der Umstiegsberatung klärt der gemeinnützige Verein a tip: tap über die Vorteile von Leitungswasser gegenüber Flaschenwasser auf, rechnet den CO 2- Flaschenwasser-Fußabdruck des Büros und finanzielle Einsparmöglichkeiten aus. Zudem werden Tipps für leckere Leitungswasserveredelungen gegeben (beispielsweise mit Minze und Zitrone). Mit der Leitungswasser-Box wird das Ganze noch anschaulicher - darin befinden sich unter anderem verschiedene Karaffen.

Für Teilnehmende aus dem Wasserkiez ist das Beratungsangebot kostenfrei.

Nach dem Umstieg auf Leitungswasser werden die teilnehmenden Organisationen / Unternehmen von a tip: tap mit dem Prädikat “leitungswasserfreundlich” ausgezeichnet. Die ausgezeichneten Organisationen / Unternehmen sind wichtige Vorbilder für andere. Daher unterstützt a tip: tap auch bei der Kommunikation der Auszeichnung, beispielsweise über soziale Medien.

Anmeldefrist für die kostenfreie Beratung ist der 30. November 2018. Für die Anmeldung einfach eine E-Mail schreiben.

Klangwerkstatt Berlin – Festival für Neue Musik im Bethanien

Die KLANGWERKSTATT BERLIN findet dieses Jahr vom 1.-18. November statt – mit vielen Veranstaltungen im Kunstquartier Bethanien bei uns im Kiez.

„Das Programm der Klangwerkstatt 2018 ist ganz dem Begriff der Grenze gewidmet: Wir betrachten das Trennende und den Ausschluss, bewerten Grenzverletzungen neu, erproben Grenzsprengungen und feiern das Entgrenzte. Grenzwertiges ist dabei ausdrücklich willkommen.“

Die KLANGWERKSTATT BERLIN 2018 ist eine Veranstaltung des Freundeskreises der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg e.V. in Kooperation mit der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg.

Änderungen im Programm vorbehalten. Kontakt: info@klangwerkstatt-berlin.de  

Theater-, Tanz-, Gesangs- und Sprach-Workshops in der gelben Villa

Ihr zeigt euer Talent gerne vor Publikum auf einer Bühne?

 

Wir suchen Teilnehmer für unsere Kooperation mit die gelbe Villa. Für die Theater-, Tanz-, Gesangs- oder auch Sprach-Workshop-Reihen werden Jugendliche zwischen 12-16 Jahren gesucht!

Jeden Dienstag um 15.30 Uhr könnt ihr euch in der gelben Villa auf der Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin, zusammenfinden und für die Endaufführung, die im Juni nächsten Jahres stattfinden wird, proben.

Anmelden könnt ihr euch ganz einfach unter foyer@die-gelbe-villa.de oder telefonisch unter 030 7676 5021.

Himmelszelt & Schneckenhaus – ein Kunst- und Theaterprojekt für Kinder und Jugendliche

Wir beschäftigen uns mit dem Thema „zu Hause“

Im Oktober bauen und werken wir und gestalten ein Zuhause für Tiere. 
Im November fragen wir uns, mit welchen sichtbaren und unsichtbaren Wesen wir unser Zuhause teilen.

Gestalten, Bauen, Werken (3./13.10.)

Spielen, Verkleiden, Theater machen (3./10.11.)

Mitmachen könnt ihr, wenn ihr 6-14 Jahre alt seid und Spaß an Theater und bildender Kunst habt. Ihr könnt an einem oder an allen Workshops teilnehmen.

Anmeldung – zuhause@theaterbuendnis.de Tel.: 0176-53829274 - oder mit folgendem Flyer für den Briefkasten Theaterbündnis, Mariannenplatz 2b -

Wann – Mittwoch, 3.10.2018 | Samstag, 13.10.2018 | Samstag, 3.11 2018 | Samstag, 10.11.2018 | jeweils 10-16 Uhr (mit anschließender Präsentation) im TheaterSpielRaum Mariannenplatz 2b, 10997 Berlin

Wohnungstausch – Ihr Weg zum neuen Zuhause

Grundsätzlich kann jeder Mieter und jede Mieterin einer der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften die aktuelle Wohnung gegen eine andere vermietete Wohnung bei den sechs Landeseigenen tauschen. Das Besondere dabei: Die jeweiligen Nettokaltmieten beider Wohnungen bleiben unverändert.

Alle Informationen zum Wohnungstausch bei den Landeseigenen hier.

Flyer als PDF-Download hier.

Boxen am Moritzplatz

Das aktuelle Programm der StreetUniverCity

PDF-Download hier.

Unterstützungsaufruf: Alpha-Bündnis Friedrichshain-Kreuzberg

Marktschwärmer Bauernmarkt

Ansprechpartnerin unter angegebener E-mail Adresse ist Nathalie Becher.

ONE WORLD POETRY – Poesie aus einem „anderen“ Blick