Quartiersmanagement Mariannenplatz - Berlin

Bewerbungsstart Übungsleiter*in C-Lizenz beim Landessportbund Berlin e.V.

An interessierte Menschen mit Fluchthintergrund:

 

Bis zum 08. Mai 2020 können Sie sich online für die Übungsleiter*in C-Lizenz sportartübergreifender Breitensport bewerben.

 

Hier finden Sie die Online-Bewerbung (auch auf Arabisch, Farsi, Englisch). Oder alternativ diesen Bewerbungsbogen ausdrucken und per Post an diese Adresse senden:

 

Landessportbund Berlin e.V.

SPORTBUNT

Priesterweg 6

10829 Berlin

 

Nach Bewerbungsschluss erhalten die Bewerber*innen Mitte Mai eine Einladung zum Kennenlerntag am 03. Juni 2020.

Weitere Informationen zum Projekt „SPORTBUNT – Vereine leben Vielfalt!“ und zur Übungsleiter*innen-Ausbildung finden Sie hier. (auch auf Arabisch, Farsi und Englisch)

In dieser Mediathek gibt es Einblicke und Portraits der Übungsleiter*innen.

 

Open Call - Akademie der Autodidakten: Beautiful bodies

OPEN CALL - TEILNEHMER*INNEN gesucht für: Beautiful Bodies – Müssen wir uns ständig schön fühlen?

 

FÜR WEN?

Für Schwarze Menschen zwischen 16 bis 27 Jahren oder Personen of Color 

(Personen, die nicht weiß sind).

WANN?
Das erste Treffen: 17. Februar 2020, 17 Uhr

WO?
Im Ballhaus Naunynstraße

Naunynstraße 27

ANMELDUNG

A. Walia eine E-Mail schreiben.  

Mehr Infos hier.

 

Wir werden unentwegt mit eurozentrischen Schönheitsidealen konfrontiert, die vorgeben, welche Körper als schön gelten. Müssen wir uns überhaupt ständig schön fühlen? Was hat es mit dem Body Positivity Movement auf sich?

In dem Filmprojekt „Kiez-Monatsschau Beautiful Bodies“ unter der Leitung von Silvia Ospina wechselt ihr ausgestattet mit Kamera und Mikrofon auf die Produzent*innen-Seite: recherchieren, filmen und schneiden. Das Ergebnis ist ein Film, der im Ballhaus Naunynstraße gezeigt wird. 

Aquagymnastik für Frauen

Beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung Fördermittel beantragen

 

Beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung Förderungen für strukturbildende Projektvorhaben (Fördersäule 2) und nachhaltige Partnerschaften (Fördersäule 2plus) beantragen; Antragschluss ist der 14. Februar 2020.

Die Förderung kann jeweils für bis zu zwölf Monate gewährt werden und umfasst Fördermittel ab derzeit 23.001 €. Die Projekte können frühestens im Mai und spätestens im Dezember 2020 beginnen.

 

·       Formale Vorgabe ist die Kooperation von Kunst- oder Kulturpartner*innen (Künstler*innen, freie Gruppen, Kulturinstitutionen) mit Partner*innen aus dem Bereich Bildung (Schulen, Kitas, Universitäten etc.) oder Jugend (Jugendclubs, Vereine, Jugendkulturzentren etc.). Gefördert werden Kooperationsprojekte, welche die eigenen Lebenswelten und Themen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre künstlerisch verhandeln. Weitere Informationen zu den Förderkriterien gibt es hier.

  

·       Auf dieser Website sind Kurzinformationen zum Projektfonds und eine Orientierungshilfe zum Online-Antrag in verschiedenen Sprachen als PDFs abrufbar.

 

·       Weitere Informationen zu „Fördersäule 2 – Strukturbildende Projekte“ und „Fördersäule 2plus – nachhaltige Partnerschaften“ gibt es hier.

 

·       Die Antragsstellung erfolgt in deutscher Sprache. Die Anträge können ab sofort über das Online System des Projektfonds gestellt werden.

 

·       Es wird ausdrücklich eine Beratung durch die Geschäftsstelle des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung empfohlen. (Beratungsgespräche können auch auf Englisch durchgeführt werden.)

Großer Malwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen

Der Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ 2019/2020 mit 10.000 Euro Preisgeld ist gestartet!

Bis zum 4. Mai 2020 können Berliner Schüler*innen wieder mit ihren Ideen und Projekten am Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ teilnehmen und gewinnen. Die besten Klimaschutzprojekte des Schuljahres können 750 - 2.000 Euro und eine Klassenfahrt gewinnen.

 

Dieses Jahr sind die Projektteams dazu eingeladen, eine #klimachallenge zu entwickeln: Es geht darum, andere dazu heraus zu fordern, sich an ihrem Klimaschutzprojekt zu beteiligen, mit dem Ziel möglichst viele Menschen zu klimaschützendem Handeln zu bewegen.

 

„Berlins größter Schulwettbewerb „Berliner Klima Schulen“, der durch die Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Familie sowie Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die GASAG ausgelobt wird, würdigt seit vielen Jahren das Klimaschutzengagement von Berliner Schülerinnen, Schülern und deren Schulen.“

 

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf diesem Flyer und online auf dieser Website.

Bei A&QUA nachträglich einen Schulabschluss erwerben oder (berufsbezogenes) Deutsch lernen

    Mehr Informationen zu den Kursen von A&QUA gibt es hier.

Einladung zur Gedenkfeier für die vom Bezirksamt bestatteten Verstorbenen in Friedrichshain-Kreuzberg

An alle Interessierten, Engagierten und Anteilnehmenden:

 

Am Sonntag, den 26.01.2020 findet um 11:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche am Blücherplatz, Zossener Str. 65, eine überkonfessionelle Gedenkfeier für jene Menschen statt, die im Jahr 2019 aus unterschiedlichen Gründen vom Bezirksamt - und nicht von ihren Angehörigen oder Nahestehenden - bestattet worden sind.

Der Bezirk und die Bezirksverordnetenversammlung laden unter Beteiligung der Evangelischen und Katholischen Kirche, der Islamischen Gemeinde und des Humanistischen Verbandes zum gemeinsamen Erinnern ein.

Die Gedenkfeier möchte ein Zeichen setzten: Dass diese Menschen nicht vergessen sind, sondern dazu gehören und gesehen werden. Ihre Namen werden verlesen und für jede*n von ihnen wird ein Licht angezündet.

 

Zur offiziellen Einladung und Veröffentlichung der Namen der Verstorbenen geht es hier.

St. Thomas: Einladung zum Neujahrsempfang für Ehrenamtliche der Gemeinde

Interaktive Wasserkiezkarte von a tip:tap jetzt online!

Offenes, kostenloses Zirkusangebot von CABUWAZI

#machs einfach – der Leitungswasserwerbefilm

A tip: tap hat sich gefragt: Warum greifen die Deutschen zum Durstlöschen zur Flasche, wo es doch die leckere, plastikfreie und günstige Alternative aus dem Hahn gibt? Einer der Hauptgründe ist das Marketing der Flaschenfirmen. In der Fernsehwerbung, online und in den sozialen Medien wird suggeriert, dass Flaschenwasser eine besondere Frische, Qualität und viele Mineralien besitzt. Die Flaschen werden geschickt als gesunder Lifestyle vermarktet. Das Image von Leitungswasser verliert dabei. A tip: tap ändert das!

Mit dem Leitungswasserwerbefilm schlagen sie die Flaschenwasserfirmen mit ihren eigenen Marketingwaffen. Den Film gibts jetzt auf YouTap, Facebook und Instagram zu sehen und soll zum Einfach machen animieren. So viele Menschen wie möglich sollen mit dem Film erreicht werden und mit der #machseinfach Challenge zum Umstieg auf Leitungswasser animiert werden.


A tip: tap will diesen Sommer eine Welle an Leitungswasserfans auslösen und die Menschen zum Umstieg bringen. So werden gemeinsam unnötige Ressourcen, Energie und einen riesigen Berg Plastikmüll gespart und die Wasserwende geschafft. 

Foto Führung jeden ersten Sonntag im Monat

Wir sind bunt und wir sind viele! #xhain5vor12

Stadtbewegung e.V. sucht Engagierte im Kiez

Der gemeinnützigen Verein Stadtbewegung e.V. sucht engagierte Menschen für Sport- und Bewegungsgruppen in der Nachbarschaft. Alle die Lust haben, eine Gruppe zu koordinieren oder anzuleiten können sich hierzu bei dem Verein melden. Er hilft dann bei allen Fragen und wenn notwendig mit Fortbildung, Begleitung, Ausstattung, Kommunikation, Aufwandsentschädigung, Vertretungsmöglichkeiten etc.


Weitere Infos und Ansprechpartner unter: https://stadtbewegung.de/kiez  

Theater-, Tanz-, Gesangs- und Sprach-Workshops in der gelben Villa

Ihr zeigt euer Talent gerne vor Publikum auf einer Bühne?

 

Wir suchen Teilnehmer für unsere Kooperation mit die gelbe Villa. Für die Theater-, Tanz-, Gesangs- oder auch Sprach-Workshop-Reihen werden Jugendliche zwischen 12-16 Jahren gesucht!

Jeden Dienstag um 15.30 Uhr könnt ihr euch in der gelben Villa auf der Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin, zusammenfinden und für die Endaufführung, die im Juni nächsten Jahres stattfinden wird, proben.

Anmelden könnt ihr euch ganz einfach unter foyer@die-gelbe-villa.de oder telefonisch unter 030 7676 5021.

Wohnungstausch – Ihr Weg zum neuen Zuhause

Grundsätzlich kann jeder Mieter und jede Mieterin einer der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften die aktuelle Wohnung gegen eine andere vermietete Wohnung bei den sechs Landeseigenen tauschen. Das Besondere dabei: Die jeweiligen Nettokaltmieten beider Wohnungen bleiben unverändert.

Alle Informationen zum Wohnungstausch bei den Landeseigenen hier.

Flyer als PDF-Download hier.

Boxen am Moritzplatz

Unterstützungsaufruf: Alpha-Bündnis Friedrichshain-Kreuzberg